DigiTrainer – Therapie von Hand und Finger

Was ist DigiTrainer?

DigiTrainer ist ein Therapiegerät zur motorischen und sensorischen Rehabilitation von Hand und Finger. Es mobilisiert Finger mit eingeschränkten Bewegungsgraden und hilft gezielt, Muskel- und Sehnenverkürzungen zu behandeln.

Das Wirkungsprinzip ist einzigartig. Es basiert auf dem Zusammenspiel von Vibration + Bewegung + Andruck. Die Vibration fördert Wahrnehmung und Durchblutung von Hand und Finger. Die Bewegung der Therapiewelle streckt jeden Finger, der Andruck fixiert und massiert die Finger.

Mit dem DigiTrainer können natürliche Bewegungsabläufe wiederhergestellt und funktionseingeschränkte Finger mobilisiert werden. Das System ermöglicht es, den Muskeltonus zu senken (Reduzieren von Spastiken) und Muskelverkürzungen zu behandeln. Beim Patienten wird die sensorische Perzeption aktiviert.

DigiTrainer

Was macht den DigiTrainer aus?

  • Einstellbarkeit von Position und Winkel der ergonomischen Handauflage
  • gezielte sensomotorische Komponente
  • Patienten mit guten kognitiven Leistungen können DigiTrainer über das Touchdisplay selbstständig bedienen

Welche Erfahrungen mit dem DigiTrainer gibt es?

Neglect-Patienten zeigten eine verbesserte Wahrnehmung zur betroffenen Seite; verbesserte sensomotorische Perzeption der Finger; bessere Beweglichkeit der funktionseingeschränkten Finger als Vorbereitung zum Eigentraining; Reduzierung des Muskeltonus.
— Leitung Ergotherapie, Asklepios Schlossberg Klinik Bad König
Die Handhabung und die Bedienung des Gerätes ist einfach und verständlich. Von Seiten der Patienten her spüren wir eine große Akzeptanz und erfahren vor allem positives Feedback.
— Kathrin Fritsche, Ergotherapeutin, Akademie für Handrehabilitation

Anwendung

Wir nutzen RehaDigit bei Patienten mit allen neurologischen Krankheitsbildern (z.B. nach Schlaganfall, Querschnittssymptomatiken, GBS Patienten, CIP/CIM Patienten) sowohl in der gerätegestützen Gruppentherapie als auch in der Einzeltherapie. Das Gerät wird bei Patienten der B-Phase, C-Phase und D-Phase eingesetzt. Wir nutzen das RehaDigit sowohl zur Stimulation der betroffenen Hand, zur Vorbereitung auf die gerätegestützte Therapie, als Entspannungsmedium nach aktiver Therapie und als Medium zum Sensibilitäts- und Wahrnehmungstraining. Das Gerät findet in der Therapie sehr gern Anwendung und bis jetzt konnten wir sehr viele Patienten mit dem Gerät behandeln. [...]

Effekte der Therapie

Verbesserung der Sensibilität und Wahrnehmung der betroffenen Seite; Tonusregulation/ Tonussenkung; Stimulation der betroffenen Seite; Entspannung

Rückmeldung der Patienten

Das Gerät wird von den meisten Patienten als sehr angenehmes Therapiegerät empfunden, sowohl zur Stimulation als auch als Entspannungsmedium.[...]

Als ambulantes Rehabilitations-Zentrum für Neurologie und Geriatrie nutzen wir RehaDigit innerhalb der ergotherapeutischen Abteilung. Es kommt sowohl als Teil des Einzeltrainings in der Armlabor-Gruppe zum Einsatz als auch vorbereitend auf ADL-Trainings in Einzeltherapie. Vorrangige Krankheitsbilder, bei denen sensomotorische Störungen auftreten, wie sie beispielsweise vermehrt nach Schlaganfall, bei Multipler Sklerose oder einigen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises vorkommen, nutzen wir RehaDigit zur passiven Bewegung der Fingergelenke. Als direkter kurzfristiger bis mittelfristiger Effekt zeigt sich bei unseren Patienten eine Regulation des Muskeltonus und eine verbesserte Durchblutung. Durch die verschiedenen Einstellungen wie Tempo, Oszillation, Vibration und Dauer kann das RehaDigit von einer Vielzahl an oben beschriebenen Patientengruppen genutzt werden. Deren Rückmeldungen sind in der Regel positiv und die Behandlung mit dem RehaDigit wird meist als wohltuend beschrieben. Gelegentlich äußern Patienten den Wunsch nach einer Erweiterung für den Daumen. Für die Arbeit der Therapeuten mit dem RehaDigit lässt sich die intuitive Bedienung über das Touchdisplay hervorheben [...].

Die Asklepios Schlossberg Klinik ist eine Einrichtung für neurologische Frührehabilitation Phase B. Seit September 2017 haben wir RehaDigit in die Behandlung der oberen Extremitäten integriert. In erster Linie werden Patienten mit einer Spastik (max. MAS Grad 1), Hyper-und Hypotonus, Sensibilitätstörungen, sowie einem MFT 0-4 behandelt. In der Therapie konnten bisher folgende Effekte beobachtet werden: Neglekt-Patienten zeigten eine verbesserte Wahrnehmung zur betroffenen Seite; verbesserte sensomotorische Perzeption der Finger; bessere Beweglichkeit der funktionseingeschränkten Finger als Vorbereitung zum Eigentraining; Reduzierung des Muskeltonus. Insgesamt kommt das Gerät bei Patienten, sowie bei den behandelnden Therapeuten zur Unterstützung der Therapie gut an. Das RehaDigit ist benutzerfreundlich und kann eigenständig von Patienten mit guten kognitiven Leistungen bedient werden. Somit kann es auch in therapiefreien Zeiten zur zusätzlichen Mobilisation von funktionseingeschränkten Fingern und Sensibilitätsstörungen angewendet werden.

Bei einer Vorführung [...] konnte uns RehaDigit überzeugen, so dass wir es seit April 2017 inden Bereichen Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie und Neurologie einsetzten. Die Handhabung und die Bedienung des Gerätes ist einfach und verständlich. Von Seiten der Patienten her spüren wir eine große Akzeptanz und erfahren vor allem positives Feedback. Auch Patienten die eher ängstlich sind, gar Angst vor Schmerzen haben und somit Bewegungen vermeiden oder Angst vor der Mobilisation durch den Therapeuten haben, können durch RehaDigit sehr gut an Bewegungen herangeführt werden. Im Fachbereich Neurologie kann eine gute Tonusregulation erreicht werden, die Sensorik wird angeregt, aufbauende Aktivitäten gelingen positiver. Die Möglichkeit der Einstellung des Tempos und der Vibrationsintensität, wie auch der Hand- und Handgelenksposition sind sehr variabel und kann somit den Fähigkeiten und den Fortschritten des Patienten gut angepasst werden. Unsere Patienten tragen während der Behandlung mit dem RehaDigit einen Stoffhandschuh, dies erleichtert die Desinfektion des Gerätes. In unserem Arbeitsalltag möchten wir den RehaDigit nicht mehr missen.

Katrin Fritsche, Ergotherapeutin, Handtherapeutin der AfH

Kennen Sie schon die Newsletter der HASOMED GmbH? Hier erhalten Sie alle Informationen zu Updates, Produkterweiterungen sowie aktuelle Angebote und Termine.

Wie kann ich DigiTrainer kennenlernen?

Medica 2019: Innovative HASOMED-Medizintechnik beim Weltforum der Medizin

Die UNO prognostiziert für das Jahr 2050 eine Weltbevölkerung von mehr als 9,7 Milliarden Menschen. Eine Herausforderung für die medizinische Versorgung und eine Aufgabe, die Mediziner und Hersteller von Medizintechnik gemeinsam meistern können. Die Medica 2019, Weltforum der Medizin, schafft die Verbindung zwischen Medizin und Medizintechnik, Gegenwart und Zukunft. HASOMED ist dabei.

Welche Varianten des DigiTrainer gibt es?

DigiTrainer

DigiTrainer ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Die Standardvariante DigiTrainer ist für große Hände geeignet. Der DigiTrainer S ist für kleine bis mittelgroße Hände geeignet.

SUPPORT

Termine

FAQ

Partner

2020 HASOMED GmbH © All Rights Reserved

AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |   Kontakt